Montag, 21. Dezember 2015

Weihnachtskleid-Sew-Along: Finale

Nun ist also Finale des Weihnachtskleid-Sew-Alongs, und ich habe es tatsächlich geschafft, mich ein einziges Mal dabei blicken zu lassen. Ich werde jetzt nicht von den 130 Weihnachtskarten (kein Scherz!) berichten, die ich per Hand geschrieben habe und was sonst noch so los war.
Schade, dass ich nicht mehr Zeit hatte auch alles zu verfolgen, aber so war das nun einmal.

Dennoch kann ich mit einem kleinen Ergebnis aufwarten, und deshalb reihe ich mich trotzdem beim Finale ein.

Mein Plan war, nach dem Baukastensystem vorzugehen und einen Rock, bei mehr Zeit Bluse und Mantel dazu zu nähen. Der Rock musste bereits Anfang Dezember fertig sein, und er wurde es auch.
Er war sehr unkompliziert zu nähen, hat vorn und hinten jeweils zwei kleine Abnäher und hinten einen nahtverdeckten Reißverschluss. Die Borte nähte ich auf dem äußeren Bund an, bevor ich den inneren ansetzte. Und ich habe nicht mal ein Futter reingenäht, weil der schöne Wollgabardine-Stoff von meiner Schwiegermutter so toll fällt und mit Strumpfhose überhaupt nicht schoppt.

Die Bluse habe ich aus einem Probestoff zugeschnitten. Sie wäre viel zu weit und lang gewesen.
Für den Sommer werde ich sie mir auf jeden Fall noch nähen, aber zu dem Rock passte sie nicht.
Und der Mantel wurde gar nicht angerührt. Aufgeschoben ist ja zum Glück nicht aufgehoben.

Mein WKSA-Ergebnis führe ich jedes Jahr Anfang Dezember auf der Weihnachtsgala meines Lieblingshotels/restaurants aus, so auch dieses Jahr. Ich musste bei der Outfitanprobe selbst laut lachen, denn genau SO wie ich aussah, stellte ich mir immer eine Mafioso-Witwe aus den Sechzigern vor! Mit der Tasche und allem hätte ich mich beim Filmdreh vom "Paten" einschleichen können und keiner hätte es bemerkt, wetten?

Hier also Handyshots von morgens um fünf. Bis auf die Tatsache, dass die rechte Hand zitterte, sehe ich doch ganz frisch aus, finde ich.



dieses Tuch habe ich mal geschenkt bekommen, und nie hat es zu irgendwas gepasst. Bis jetzt!



Und nun endlich alles nachholen und hier auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog alle Weihnachtsbekleidungen bewundern!! Und ganz lieben Dank an Wiebke, Monika, Katharina und Nina dafür, dass sie sich für uns alle in der hektischen Vorweihnachtszeit die Zeit genommen haben um die schöne Tradition des Weihnachtskleid-Sew-Alongs fortzuführen!

Euch allen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, ruhige Feiertage und einen angemessenen Start in ein tolles Neues Jahr! Auf dass auch 2016 voller erfolgreicher Nähprojekte, Inspirationen, Austausch und netter Begegnungen werde! Gesundheit, Liebe und Glück wünsche ich euch natürlich sowieso!

Liebe Grüße, und es war mir eine Freude mit euch in diesem Jahr,
Nastjusha