Mittwoch, 13. Mai 2015

Me Made Mittwoch im Blumarine-Wickelkleid

Heute ist Mottotag beim Me Made Mittwoch, und wer möchte, kann sich in seinem Lieblingswickelkleid oder irgendeinem anderen Wickelkleid oder irgendeinem anderen selbstgemachten Kleidungsstück zeigen.
Da ich nur ein Wickelkleid habe, sollte es quasi auch gleichzeitig mein Lieblingswickelkleid sein.
Aber damit bin ich mir doch gar nicht so sicher.


Es ist genäht nach einem Designerschnitt von Blumarine aus der Burda 06/11.
Hier habe ich es näher beschrieben und ein paar mehr Detailfotos gezeigt.


Ich habe es heute mit einer dunkelblauen Jerseyhose kombiniert, denn für ohne Hose drunter ist es mir definitiv zu kurz. Unter dem Kleid trage ich ein dunkelblaues Unterkleid, da der Jersey sehr dünn ist und sich gern mal in Falten schoppt. So ist es etwas besser.
Dazu passen meine Sandaletten, die ich zur Mustermix-Challenge gekauft habe.


Insgesamt bin ich mit dem Outfit so einigermassen zufrieden. Die Silhouette ist ok (vor allem der Schlag in Ärmeln und Hosenbeinen passt gut zueinander), der Kontrast zwischen hell und dunkel ist mir etwas zu stark.

Außerdem finde ich das Ensemble schon ganz schön poshig. Insofern flunkere ich heute ein wenig, weil ich SO natürlich nicht am Arbeitsplatz sitze. Aber heute abend gibt´s endlich mal wieder ein Konzert, und wenn ich mich traue, gehe ich da so hin. Zur Not trinke ich mir eben Mut an.

(Das haben alle anderen strahlenden Selbermacherinnen, zu bewundern hier, wo heute auch das gesamte MeMade-Team sehr beeindruckend vortanzt, sicherlich nicht nötig!)

Liebe Grüße,
Nastjusha

Kommentare:

  1. Ich finde das Outfit superschön! Im Konzert wirst du auffallen! Bravo !

    AntwortenLöschen
  2. Ganz schön schön siehst du wieder aus. Ich könnte wegen der Ärmel nicht so zur Arbeit gehen, da verheddert sich Maus immer drin.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  3. Auf dem Foto finde ich deine outfit sehr schön und gut zu dir passend. Aber du hast Recht, man muß sich drin woglfühlen. Konzert kann ja ein guter Test sein. Vielleicht brauchst du einfach noch mehr Sonne zu dem Kleid,. Denn ich finde es nicht zu kurz und kann es mit gut ohne lange Hose vorstellen. Wir brauchen einfach endlich Sommer!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich erinnere mich an das Kleid. Der Print ist klasse und passt super zum Schnitt und seinen Details. Mit Hose kommt eine Prise Coolness ins Spiel, was, wie ich finde, ein schöner Kontrast zum femininen Schnitt ist. Zum Ausgehen ist das doch ein klasse Outfit.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Der Blumarine-Schnitt wäre auch mein Favorit bei den Wickelkleidern. Dazu der tolle Stoff, die passenden Sandaletten: trau Dich!! Bitte :)))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hy Nastjusha, Mut mußt Du Dir nun wirklich nicht antrinken. Großartiges Kleid. Viel Spaß heute abend. Ein Vergleichsbild, ohne der langen Jerseyhose, wäre toll gewesen. Liebe Grüße, Regi

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt das Outfit schon.Auch der Farbkontrast. Für den Sommer wär ja noch eine weiße Hose geeignet. Falls man das mag.
    Ach google doch mal magnetband. Fand ich gut.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Sehr stylish, ich bin schwer begeisert. kann aber gut verstehen, dass das Kleid eher für besondere Anlässe ist, der geniale Stoff will einfach Aufmerksamkein! Dir steht es in dieser Kombination aber richtig gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Ich dachte wie Monika auch gleich an eine weiße Hose - aber unauffälliger ist das sicher nicht. Wenns erstmal richtig warm ist, wirkt das Kleid bestimmt auch nochmal ganz anders. Hell und bunt funktioniert erst im Hochsommer.

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die dunkelblaue Hose zu dem Kleid ja sehr schick, die erdet das Muster etwas und für ein Konzert definitiv ein gutes Outfit, also wenn ich jetzt mal davon ausgehe, du meinst mit Konzert nicht das klassische Streichquartett.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  11. wow, was für ein schönes Kleid. Schade nur, dass ich wegen der langen Hosenbeine die hübschen Schuhe gar nicht richtig sehen kann. Sind die denn in der gleichen Farbe wie das Kleid?

    AntwortenLöschen
  12. Offensichtlich wollen Wickelkleider wilde Stoffe und ich stehe heute hier damit nicht allein da. Mir geht es bei meinem Kleid ähnlich: Man braucht schon etwas Mut für diese Muster. Dein Druck hat tolle Farben und mir gefällt an Dir die Sommerversion ohne Hose sehr gut.
    LG vom Garnkistlein

    AntwortenLöschen
  13. Ich verstehe zwar nicht, warum du es zu kurz findest (also höchstens im Verhältnis zu den Ärmeln, der Proportionen wegen) aber es ist wirklich immer noch ein tolles Kleid aus tollem Stoff, und ich finde es auch mit der dunklen Hose passend, du hast ja auch dunkle Haare, da geht das gut. Hoffentlich hattest du viel Spaß auf dem Konzert!

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde Dein Wickelkleid toll! Der Stoff ist genial und passt super zum Schnitt. Über der Hose getragen finde ich das Outfit sehr cool, genau richtig für ein Konzert. Ich hoffe, Du hattest viel Spaß!
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Großartig! Mit den hübschen Schuhen und der Hose eine tolle Kombination. Bitte unbedingt anziehen! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin von der Kombination total begeistert. Das Kleid zusammen mit der Hose sehen unglaublich stimmig aus. Wunderschön! Zumindest auf den Fotos finde ich den Kontrast überhaupt nicht zu stark. Ich hoffe du hast dich gestern getraut - obwohl ich gar nicht verstehe, warum dieses Outfit besonderen Mut brauchen sollte :) - und hattest einen gelungenen Abend.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Ein tolles Kleid und du trägst es zur Hose echt extravagant, aber total schön!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  18. Ein tolles Kleid und absolut cooles und ausgehtaugliches Outfit. Den Schnitt hab ich auch hier liegen und will ihn bald mal nähen.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  19. Toll, toll, toll.
    In Kombination mit der dunkelblauen Hose finde ich es genau richtig! Vielleicht nicht grade ein Alltagsoutfit, sondern was für besondere Anlässe.

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!