Mittwoch, 11. Februar 2015

Me Made Mittwoch im Maskenball-Outfit

Am letzten Samstag fand hier der Theater-Maskenball statt unter dem Motto "Un ballo in maschera", und als unverbindliches Thema stand "Rokoko".
Hier könnt ihr meine Gedanken zur Wahl des Outfits sowie hier Details zur Entstehung und den Schnitten (mit besseren und detailzeigenden Fotos!) nachlesen.

Heute gibt es einfach nur ein paar Fotos, damit man sehen kann, wie die Bluse und der Rock an der Figur aussehen, denn markant ist an beiden Teilen das Volumen, welches sie zaubern: der Rock insgesamt und hinten noch mehr als vorn (aufgrund tieferer Falten hinten) und die Bluse im unteren Teil des Ärmels.

Dazu trug ich eine online gekaufte Maske in schwarz-gold mit schwarzen Federn und goldene filigran ausgestanzte (Modeschmuck-)Ohrringe.

Die Fotos sind allesamt vor dem Besuch des Balls schnell und nur mit dem Handy (mit verschiedenen!) geschossen worden, unterschiedlich gefiltert worden, beschnitten worden. Tut mir leid, aber ich hatte seither keine Zeit und Muse die gesamte Kombination genauso noch einmal anzuziehen und zu fotografieren.


hier sind die Manschetten gut erkennbar

Ungeschminkt und schmucklos: aber erst hier erkennt man richtig das ausladende Hinterteil! Die Form entsteht allein durch die vertieften Falten hinten, das Futter ist ein dünner Futterstoff mit extra Futterschnitt, der keine Falten enthält.



Mit abgeschnittener Freundin:


Alles in einem habe ich mich pudelwohl und sehr schick gefühlt, und der Abend war lang und sehr kurzweilig! Lustig war nur beim Tanzen, dass ich mir jeden Hüftschwung hätte sparen können, weil der Rock eigentlich immer gleich still stand... :-)

Also sorry nochmal für die Fotos,  und mit meinem NICHT-Alltags-Outfit reihe ich mich ein beim Me-Made-Mittwoch, der heute von Jenny in einem sehr schönen Mantelkleid angeführt wird.

Liebe Grüße,
Nastjusha


Kommentare:

  1. Das sieht einfach phantastisch an dir aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Geht sicher auch auf einem Nicht-Kostümball. So einen Stoff findet man nicht alle Tage.

    AntwortenLöschen
  3. Das ausladende Hinterteil in Kombination mit deiner schmalen Taille ergibt eine sehr ungewöhnliche und einmalige Silhouette, das sieht gut aus. Das ganze Kostüm wirkt sehr elegant aber Maskenball ist eben kein Fasching habe ich nun gelernt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sylvia! Ja, mit Fasching kann ich rein gar nichts anfangen, der Maskenball und auch der Theaterball zum Fasching letztes Jahr waren schöne Varianten, die ich sehr nett und unterhaltsam fand. Mit dem ganzen anderen närrischen Kram kann man mich jagen, am schlimmsten ist die "Musik". Die macht mich echt krank.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Wahnsinn! Beim Thema Rokoko wäre ich wohl erstmal aufgeschmissen gewesen. Ich hätte nicht gedacht, dass man da "mal schnell" was zaubern kann. Und dann auch noch aus Rock und Bluse und ohne Korsett und so'n Schnickschnack, ich bin beeindruckt! Wie nah am Thema waren denn sie anderen Ballbesucher?

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da gab es einige, die unglaublich kreativ das Thema umgesetzt haben! Viele haben versucht wirklich Rokoko-Kleidung aufzutreiben, und einige hatten Glück, wohl im Theaterfundus oder woanders ausgeliehen (meistens, schätze ich). Die Männer hatten häufig diese Schnabelmasken, wie Pestärzte sie hatten. Eine ist als Zombie-Rokoko-Dame erschienen, und ein Mann ist als für die damalige Zeit typischer Harlekin gegangen. Gruselig waren die venezianischen Masken, die das ganze Gesicht verdecken, davon waren aber nicht viele da. Und eine Angestellte vom Theater hatte ein wunderschönes petrolfarbenes Rokoko-Kleid mit einer Fasanenfeder-Maske dazu. Bildschön sah das aus! Ich denke, die Hälfte war verkleidet, die andere Hälfte hatte Abendkleid mit Maske an. Naja, es gab jedenfalls was zu sehen... :-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Den Rock würde ich soweit umändern, dass man ihn auch im "normalen" Leben tragen kann. Den Stoff finde ich gigantisch.
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich glaube, den Rock lasse ich so. Eher arbeite ich an Gelegenheiten, ihn zu tragen... :-) Mit einem schwarzen Body könnte er evtl. etwas entschärft werden.
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  6. Sagenhaft schön! Da warst Du bestimmt die Ballköniging ;-) Der Rock begeistert mich restlos - was für ein toller SToff! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das sieht so schön aus. Das würde ich auch anziehen und mich ganz sicher seeeehr wohlfühlen!
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Du siehst klasse aus! Der Rock ist echt sehr schön, der Stoff ist ganz etwas besonderes! Zusammen mit der Maske und der Feder ist das Outfit für den Maskenball wirklich super gelungen und umgesetzt.
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja richtig klasse geworden, toll siehst du aus :) Mir gefallen die Schnitte total und auch die Stoffe die du gewählt hast. Toll sitzen tut das Ganze auch und die Maske ist ja mal der Knüller! Da hattest bestimmt irgendwann Nackenschmerzen oder? :) Gelohnt haben sie sich aber auf jeden Fall ;)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Katharina! Die Maske war gar nicht schwer, aber ich musste sie nach 3 Stunden trotzdem abnehmen, da die Nasenaussparung zu flach war, sodass mir das Ding die ganze Zeit auf die Nase drückte. Außerdem waren die Augenlöcher etwas zu klein, was meine Sicht einschränkte... ;-) Naja, rumgestolpert bin ich nicht, aber ich war froh, als ich sie heruntergenommen hatte, obwohl sie das Outfit natürlich komplettiert hat.
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  10. Tolles Outfit! Sehr edel mit der Maske. Die Bluse finde ich super und würde sie vielleicht auch mal so im Alltag anziehen.

    AntwortenLöschen
  11. Oh lá lá, sehr geheimnisvoll! Sieht toll und vor allem bequem aus. Und die Bluse! Wunderschön!
    LG

    AntwortenLöschen
  12. sach ich doch : umwerfend ! dein kompliment gebe ich gerne und mit recht an dich zurück.
    lieben gruß,
    susa

    AntwortenLöschen
  13. Dass ich dieses Outfit zum Niederknien schön finde habe ich ja auch schon an anderer Stelle geschrieben.
    Ich bin total gespannt, ob und wie du die beiden Stücke vielleicht in den gehobenen Alltag überführen kannst.
    Und deine Beschreibung des bei jeder Tanzbewegung stehenbleibenden Rocks lässt mich an Marionetten denken. Ist sicher ein lustiges Gefühl..
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auch weil ich beim Tanzen immer so mit den Armen herumhample, sah das sicher komisch aus... :-) Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die beiden Teile noch einzeln tragen werde. Den Rock evtl. mit einem Shirt oder Body und die Bluse... mal überlegen. Bleibt alles so wie es ist und kommt erstmal in den Schrank.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  14. Wahnsinn! Umwerfend schön siehst du aus!

    AntwortenLöschen
  15. Ganz ganz toll! Stoff und Schnitt des Rockes sind ein Traum.Rokkoko mit modernem Touch hast Du super übersetzt gekriegt.
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  16. Wow ... geheimnisvolle Schöne ... ein beeindruckendes Outfit!!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Wow, Rokoko und modern zugleich. Auf den Bildern konnte man gestern nicht erkennen, dass der Rock bodenlang ist. Der Stoff ist perfekt. Das ist wirklich ein gelungenes Kostüm. Ich kann mit Karneval/Fasching oder wie es sonst noch heißt, wenig anfangen aber ein Maskenball mit Motto und so tollen Kostümen, kann ich mir auch vorstellen. Herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Nina, und ja, so ein Maskenball mit Motto hat wirklich was. Wobei die Näherei und Vorfreude davor genauso groß war wie die Freude auf dem Ball. Also doppelt gefreut!
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  18. Meine Tochter sagte heute " Mama ich würde gerne irgendwann mal zu einem richtigen Maskenball" Tja da hab ich ihr deine Fotos gezeigt. Ihr Urteil: Ui fancy!! Das ist auf jeden Fall ein dickes Lob. Dem kann ich mich nur anschließen, ich finde die Kombi unglaublich toll. Eigentlich viel zu schade um sie nur zu Karneval anzuziehen...
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ernsthaft? Das ist ja nett... :-) Ich bin mir sehr sicher, dass ich die Teile, vor allem den Rock, noch mehrmals tragen werde. Der begeistert mich nämlich wirklich. Bei der Bluse ergibt sich vielleicht auch noch eine Tragemöglichkeit. Und als Kombination möchte ich das auch nochmal tragen. An einer Gelegenheit muss ich aber erst noch arbeiten... :-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Vielleicht hier?
      http://www.rokoko-festspiele.de/?c=detail&n=2&id=4
      Viele Grüße aus Nordbayern,
      A.

      Löschen
    3. Oh, davon habe ich ja noch nie gehört! Danke für den Tip! Das wäre tatsächlich was... und in Ansbach war ich auch noch nie...
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  19. Wahnsinn sieht Dein Outfit aus. Der Rock, klasse mit den Falten und der schmalen Taille! Superschön. Und bei beiden Teilchen bin ich sicher, dass Du sie auch im Alltag super kombinieren wirst. Das Du Spass hattest auch mit der Vorfreude kann, glaub ich Dir auf's Wort.
    Lieben Gruss heike

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe noch nie so ein tolles und geschmackvolles Kostüm gesehen. Einfach nur Wahnsinn! Der Rock ist einfach nur toll und muss unbedingt noch häufiger getragen werden.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  21. Nicht nur das Aussehen, auch die Technik des "ausladenden Hinterteils" finde ich absolut gelungen!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  22. Vielen Dank für die Bilder und die Berichterstattung. Gerade auch zur Praxis des Maskentragens, zum Bewegen in solchen Röcken und zu den Kostümen der anderen, alles sehr interessant! Und schön ja sowieso.
    LG Suschna

    AntwortenLöschen
  23. Grandios, die Idee und die Umsetzung! Ein wahrer Beweis dafür, dass man auch in heutiger Zeit, wenn auch nicht allzu oft, die Gelegenheiten dazu finden kann, sich kreativ und ganz besonders anzuziehen. Dein Outfit, von einem Profi fotografiert, wäre Vogue reif!!!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!