Mittwoch, 14. Januar 2015

Me Made Mittwoch in Leo-Giraffen-Designer-Kopie

Ich werde jetzt keine Worte verlieren über den ach so faulen und dann mit einem mal wieder ereignisreichen Jahresbeginn. Nein, ich mache jetzt einfach weiter, frisch und froh und voller Pläne für das neue Jahr! Nach einer kleinen Blog-Auszeit und einem Kurztrip in die Hauptstadt bin ich wieder am Platz und habe schnell noch den Saum von meinem neuen Kleid fertiggenäht, damit ich auch mal wieder was zeigen kann.

Denn viel genäht habe ich im Dezember nicht. In den Weihnachtsferien habe ich dann aber wieder ein wenig Muße gehabt und endlich eine meiner tausend Ideen angefangen umzusetzen.

Im Rahmen meiner kleinen 36er-Alterskrise habe ich im letzten Jahr so viel pflegende Kosmetik gekauft wie noch nie! (Soviel sei verraten: ich bin wieder im Reinen damit, ob der Effekt jetzt eingebildet ist oder nicht, ist mir wurst. Aber ich habe mir was gegönnt und mich luxuriös gepflegt, und das allein hilft glaube ich schon ziemlich!) Jedenfalls kam zu einer Bestellung ein kleines Lookbook des teuersten Designer-online-Shops als Beilage. Die können ja nicht wissen, dass ich sowas nicht brauche... :-)

Dort habe ich folgendes Kleid von Carven entdeckt und mich sofort verliebt:


Da ich nicht vorhabe, jemals 550,- Euro für ein Kleidungsstück auszugeben, schaute ich mir diese ganzen Fotos nur unter Inspirationsaspekten an. Und machte mich gleich auf die Suche nach einem passenden Schnitt. In der Oktober-Burda von 1971 wurde ich fündig.


Und auch einen passenden Stoff hatte ich gleich zur Hand: einen wunderbar hochwertigen und weichen Viskose-Romanit, den ich im letzten Jahr mit der lieben Yvonne bei Hüco gekauft habe, denn die Kombi Tierprint/Fake-Fur - Metallreißverschluß finde ich sehr interessant.

Leider erwies sich das Kleid wieder einmal als große Baustelle. Ich habe die übliche Änderung von der alten Gr.42 vorgenommen und hier in die vordere Mitte einen Reißverschluß eingenäht. Außerdem habe ich einen Kragen drankonstruiert, andere Ärmel verwendet (die vom Tageskleid) und das Rockteil ausgestellt und gefüttert. Nachdem das alles soweit fertig war, musste ich feststellen, dass mir das Kleid MASSIV zu groß war! Der Himmel weiß warum (ok, die letzten Schwangerschaftskilos sind mit einem Mal verschwunden), aber besonders an den Schultern und im ganzen Oberteil hing das Kleid an mir wie ein Sack. Also alles wieder aufgetrennt, was ja mit kleinem Zickzackstich mörderisch Spaß macht.
Nun ist es immer noch ein wenig zu groß obenrum, aber wir kommen klar, wir zwei. Jetzt weiß ich, was anders ist, und da ich so viel Arbeit in den Schnitt investiert habe, kommt gleich ein unifarbener Zwilling aus einem schönen orangenen Wolljersey von der hübschen Wiebke hinterher.
Da muss ich dann auch keine Paspeln machen, denn mit meinem ersten Paspelversuch bin ich nicht hundertprozentig zufrieden, muss ich gestehen, und den Kragen kann ich dann auch noch optimieren von der Form her, der gehört anders. Der wunderschöne Romanit ist nun also fast ein Probekleid geworden, aber er hat noch die Kurve gekratzt und wird ein gern getragenes bequemes Kleid, da bin ich sicher!

Hier also zum ersten regulären Me-Made-Mittwoch des Jahres meine lustigen Versuche, das Modell nachzuahmen.



ach ja, die Taillennaht werde ich wohl noch absteppen, die ist etwas steif und dick geraten


Diese ganze Hampelei erfolgte übrigens zu folgender Musik, die ich in den letzten Tagen gehört habe:



Und nun endlich mal wieder Me-Made-Mittwoch-Stöbern - wo heute die wunderschön geschmückte Dodo anführt - das habe ich zu lange nicht getan. Jetzt aber wieder da!


Liebe Grüße, und ich hoffe, ihr seid so frisch und motiviert für 2015 wie ich,
Nastjusha

Kommentare:

  1. So kurz wie die Inspiration wolltest du dann wohl doch nicht durch den Tag tanzen?
    Ich finde deinen Nachbau absolut gelungen, tagestauglich und sehr flott. Ich bin gespannt wie es 2015 weiter geht.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, nee, das war mir doch ne Nummer zu kurz. Und die Stiefel ne Nummer zu lang!
      Liebe Grüße und danke dir,
      Nastjusha

      Löschen
  2. Sehr sehr schön. Gut gehampelt und genäht. Musik höre ich mir später an.
    Und ich stelle fest, ich habe einen ähnlichen Schnitt aus den 60er Jahren. Da dachte ich kürzlich, das sollte ich noch mal nähen. Und dank dir näh ich das dann mit einem RV. Das sieht nämlich richtig toll aus.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dürfte ja auch was für deinen Kollegen sein. Hör doch mal die ganze CD an, die ist toll! Und ich bin gespannt auf dein Kleid, so ein RV steht dir bestimmt auch super!

      Löschen
  3. das ist wirklich ein schönes Kleid geworden. Gefällt mir sehr gut. Das mit dem RV vorne ist wirklcih mal was anderes.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja klasse. Wirklich total schön!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid gefällt mir richtig gut. Diese Printstoffe sind entweder sehr schön oder gehen gar nicht, finde ich. Du hast da auf jeden Fall einen sehr schönen erwischt.
    Ich stelle heute das Kleid mit "deinem" Taillenband vor :-) Danke nochmal für den Tipp.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. Die Musik ist super, genau meins. Da gehe ich mal auf die Suche nach mehr.
    Hätte gerne mehr von diesen Indietipps.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. So kurz geht das bei dem Muster echt nicht- du hast das genau richtig gemacht.
    Super.
    Das ist ein klein wenig sportlich und sehr modern. Eben gerade weil du einen Vintage-Schnitt genommen hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Griselda, genau das war mein Gedankengang. Ich fand, dieses Trainingsanzughafte würde das Muster entschärfen und alltagstauglich machen. Ohne dabei plump oder unschick auszusehen.
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  8. Wunderschönes Kleid - der Reißverschluss ist wirklich das i-Tüpfelchen !

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ja ein Freund von Raubtierdruck, besonders wenn der Stoff so hübsch ist, wie deiner. Ich finde dein Kleid sehr gelungen, besonders gefällt mir, dass trotz des dominanten Musters die feine Paspelnaht und der Reißverschluß gut zur Geltung kommen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein tolles Kleid! Solche Drucke zu einem wirklich schönen Stück zu vernähen, das schafft nicht jeder - in den Läden hängen manchmal wirklich fürchterliche Fummel in Leo-Print. Aber Du mit Deinem Stilgefühl hast die absolut richtige Wahl getroffen, todschick!
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ein Muster kann man ziemlich schlimm präsentieren. Da muss schon irgend ein unglamouröser Schnitt her, wenn man nicht total auf die Kacke hauen will. :-D

      Löschen
  11. Das Kleid ist dir super gelungen. Es hat alles, was ich an Kleidern toll finde: Hemdblusenstil in bequemem Jersey und noch dazu der schöne Druck, als Hingucker der Reißverschluss... Es steht dir auch ausgesprochen gut. Der Song ist dann noch das musikalische Highlight im Hintergrund. LG Jackie

    AntwortenLöschen
  12. So mag ich Raubtierdrucke sehr!!! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Kleid, der relativ schlichte Schnitt und das auffällige Muster passen wunderbar zusammen. 36? Ist doch ein super Alter. Du wirkst auf Deinen Fotos frisch wie der junge Morgen! Zudem rank und schlank und mit Spaß an der Bewegung. Und: Du hast noch mehr als die Hälfte vor der, warum also jetzt schon verzagen? Herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Nina, "frisch wie der junge Morgen" drucke ich mir jetzt aus und hänge es mir an den Spiegel! :-) Nee, passt ja alles, war ja auch das erste Mal, dass ich ein bisschen gehadert habe. Alles gut, und danke für deinen Balsam, Nastjusha

      Löschen
  14. Superschön! Das Kleid steht Dir ungeheuer gut, und der Reissverschluss steht dem Kleid ungeheuer gut! Und he, so toll wie Du aussiehst, da wirst Du doch nicht mit Deinen wunderbaren 36 hadern? Ich fühle mich allerdings auch immer zu dieser Jahreszeit ziemlich "gesichtsalt" .
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nicht wirklich, und ich wollte auch gar nicht nach Komplimenten fischen! Tut trotzdem gut... :-) Und du bist ja sowieso mein Vorbild, was das alles angeht!

      Löschen
  15. ein sehr gelungenes Kleid, interessant, daß aus dem etwas altbacken wirkenden Schnitt etwas so chices geworden ist.

    Liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  16. Nicht "gut gebrüllt Löwe" sondern "gut getanzt Giraffe" :-). Sehr schick für ein Wohlfühlkleid.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön! Den Stoff hast du mit einem genau passenden Schnitt kombiniert. Das wirkt frisch, sportlich und elegant.
    Das Heftchen werde ich höchsten Ehren halten. Danke!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  18. Dein Kleid ist der Wahnsinn! Einfach superschön geworden!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!