Mittwoch, 21. Januar 2015

Me Made Mittwoch im 70er-Rock

Schon länger möchte ich mir mal wieder einen Rock nähen, weil ich merke, dass ich meine wenigen bisher genähten Röcke sehr viel trage. Immer noch unglaublich für mich, habe ich doch bis vor zwei Jahren GAR KEINE Röcke gekauft/genäht/getragen, bis auf einen Maxirock im Sommer. Der Blog und ihr mit euren schönen selbstgenähten Rock-Outfits habt mich verändert, das kann man ganz klar sagen (ich verneige mich tief!).

Von meinem Newcastle-Cardigan-Desaster blieb mir außer schlechten Erinnerungen noch ein Meter Stoff übrig, den ich verbraten wollte. Der Wollstoff ist recht dick, und für ein mordsausgestelltes Schnittmuster reichte der Stoff auch nicht, deshalb entschied ich mich für ein Modell aus der September-Burda von 1970. Reizvoll fand ich hier den hohen und breiten Bund und die Schlichtheit des Schnitts (Abnäher vorn und hinten, hinten mittig RV). Alles andere wäre mit diesem superfransigen Stoff nichts geworden.


Da der Stoff knapp war, kürzte ich etwas und verwendete für den Bund einen dunkelbrauen Wollstoff aus meinem Lager. Leider ist der viel dünner als der andere Stoff, und trotz Einlage sieht man das auch. 




Besonders hier in der Rückenansicht fällt die Falte auf, aber ich kann gut leben damit. Mit dem Originalstoff wäre die Bundnaht auch sehr dick geworden, und auf eine Paspel zwischen beiden Teilen hatte ich sowieso keine Lust. Passt also schon.

Interessant ist an dem vorderen Bund auch der falsche Untertritt. Das schrie förmlich nach meinen ebenfalls von Newcastle übrig gebliebenen Knöpfen, die die Farben des Hauptstoffes aufnehmen und so eine Verbindung zwischen Rockteil und Bund herstellen. Ich habe sie dummerweise nicht ganz mittig aufgenäht, das muss ich morgen nochmal nachholen.


Ansosten bin ich mit diesem Rock gerüstet, falls es doch nochmal kälter werden sollte! Und ENDLICH können der Gatte und ich mal im Partnerlook auf die Strasse gehen!!! (Ich bin sehr gespannt, welche Auswirkungen das auf unsere Beziehung hat.)

Alle anderen selbstgeschneiderten Outfits findet ihr wieder hier auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog, wo heute der gesamte Leipziger Nähtreff unter Leitung der charmanten Sylvia von Frauenoberbekleidung vortanzt!

Liebe Grüße,
Nastjusha

Kommentare:

  1. also, wenn der partnerlook was für die beziehung tut, sag bitte bescheid, dann näh ich meinem einen schottenrock passend zu meinem kleid ;-)))
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist großartig!
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Du hast Recht. Röcke näht man viel zu selten. Dabei lassen sie sich, gerade wenn sie schlicht sind, immer wie Dr neu und einfach kombinieren. An diesem wirst Du sicherlich viel Freude habe. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar! So ein Rock geht ja eigentlich gar nicht so lange bis er genäht ist. Nur trage ich selten Röcke, weil ich kaum gute Oberteile dazu habe, leider.

    Der Stoff ist toll, bei so viel Struktur braucht es gar keinen auffälligeren Schnitt. Und der Bund mit den Knöpfen sieht toll aus dazu, da macht es nichts wenn die Stoffe unterschiedlich dick sind.

    Liebe Grüsse, Lottie (bin gestern übrigens auf den Gunne-Sax Geschmack gekommen. Wäre ja auch was für dich als 70er Lady)

    AntwortenLöschen
  6. In diesem Rock hat sich ja alles prima zusammengefügt. Der beknopfte Bund gefällt mir sehr, passt auch gut und der dünnere Stoff ist auf jeden Fall figurfreundlicher, ja und die Länge finde ich genau richtig.
    Der Rock kommt bestimmt noch zu seinem Recht, bei uns ist es heute wieder bitter kalt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag ja Partnerlook, allerdings bin ich ja was die Menge beim einzelnen Stoff betrifft ein Knauser, daher gab es bei mir bisher nur Partnerlook mit Sohn oder Tochter ;-)

    Der Rock gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Warum habe ich eigentlich keinen Rock aus Wollstoff, deiner gefällt mir sehr und die Kombination mit schwarz finde ich sehr edel. Schön auch der falsche Untertritt, ein schickes Extra.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderbarer Rock, die Bundlösung und die Knöpfe finden ich sehr stimmig.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  10. Mit diesem schönen Rock hast Du das Jackendrama doch bestimmt ausgeglichen. Der Rock ist klasse, so schlicht so edel, so besondes mit dem Kontrastbund. Und alles passt zusammen, als ob es immer so ein wollte. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Der Rock sieht toll aus, gerade mit diesem Bund.
    So einen hätte ich auch gerne!
    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe ja Röcke und deiner ist ein ganz besonders schönes Exemplar!
    LG füßchenbreit

    AntwortenLöschen
  13. Sehr stimmig dein Rock! Und schlicht mag ich ja sowieso :-)

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  14. Ein super schöner Rock, der an Dir aussieht, als würde er dort schon immer hin gehören. Sehr schön! Ich mag die Knöpfe und den Bund, die Stoffe. Apropos Partnerlook. Ich habe meinem ein Hemd aus einem soo schönen Stoff genäht - vielleicht sollte ich doch noch nachkaufen und mir ein Kleid daraus machen.
    Liebe Grüsse heike

    AntwortenLöschen
  15. Toller Rock. Der Bund mit den Knöpfen macht ihn wirklich zu einem besonders schönen Einzelstück. Ich habe zu Röcken ja ein eher schwieriges Verhältnis, da kann ich Stilvorbilder wie dich immer gut gebrauchen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Ach, ich hätte jetzt noch Spitzen und Borten erwartet. Mindestens!!!
    Du bist meine 70er Jahre Näherin.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  17. Der Rock wäre längst nicht so besonders, wäre er allein aus dem Tweedstoff genäht. Der Bund und die Knöpfe runden ihn sehr schön ab!
    LG, Birgit
    In den Weihnachtsferien habe ich bei meiner Mutter etliche Burdahefte aus den Sechzigern/ Siebzigern auf dem Dachboden entdeckt und durfte sie mitnehmen!!!

    AntwortenLöschen
  18. Sieht super aus! Jetzt bräuchtest du noch diese kurze Jacke genäht aus dem Bund-Stoff. Solche Kombination würde mir sehr gut gefallen.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Ihr Lieben, vielen Dank für eure netten Worte! Ich trage den Rock seit Mittwoch durch und fühle mich gewärmt und schick, und gewappnet für den Alltag. Sogar Fahrradfahren geht. Ich glaube, da kommt bald ein zweiter aus einem anderen Rest nach!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!