Sonntag, 23. November 2014

Herbstjacken-Sew-Along: Finale

Heute kann ich endlich mal wieder nicht nur Pläne und Wunschträume sonder ein handfestes Ergebnis vorweisen!
Der Herbstjacken-Sew-Along, organisiert von Dreikah und Chrissy, hat heute sein erstes Finale mit den Themen:

Ich bin schon fertig und zeige voller stolz mein Werk / Ich habe mehrere Jacken genäht und zeige die erste bzw. die Herbstvariante / Ich kämpfe noch mit den letzten Schritten (den Knöpfen, das Futter..) / Hilfe, ich habe noch ein dickes Problem und brauche euren Rat

Mein Herbstmantel nach dem Schnitt aus der Oktober-Burda von 1971 (hier der dokumentierte Schaffensprozess) ist fertig und wurde schon häufig getragen. 


Ähm... den Saum muss ich vorn nochmal neu annähen. Das ist mir gar nicht aufgefallen.
Wieder bin ich nicht enttäuscht worden von der Schnittführung und Passform der alten Burdas.
Ich habe schöne Ärmel hinbekommen, die ausgestellte Form und der Kragen sind ganz nach meinem Geschmack, und die Länge des Mantels ist heute auch selten zu sehen.

Grundsätzlich fahre ich mit der alten Größe 42 sehr gut. Diesmal allerdings, habe ich entweder während des Nähens abgenommen, oder der Schnitt ist weiter als üblich. Zu spät habe ich bemerkt, dass die Schultern zu breit geworden sind und der Mantel insgesamt etwas zu weit ist. Allerdings habe ich gerade nur einen dünnen Rolli darunter. Mit einem Pullover darüber sollte das besser gehen.
Auch Schulterpolster konnten letztendlich keine Abhilfe schaffen. Durch die überschnittenen Schultern habe ich mit ihnen ein riesen Schwimmer-Kreuz bekommen, und da habe ich sie wieder herausoperiert.


Den burgunderfarbenen und leicht changiereenden Fischgrat finde ich nach wie vor sensationell und bin sehr froh, dass ich ihn gefunden habe! Ich habe festgestellt, dass der Mantel zu fast allem passt.


Meinen Bindegürtel, der vorgesehen ist und den ich auch genäht habe, trage ich selten dazu. Dadurch, dass der Mantel einerseits etwas weit ist und andererseits mit einem Flanell gefüttert ist, wirft er mit dem Bindegürtel zusammen recht dicke Falten, die einfach nicht gut aussehen. Ich werde noch etwas herumprobieren. Ansonsten lasse ich das so.


Hier kann mein mein selbstgemachtes Steppfutter sehen. Es ist durch den Viscose-Flanell ziemlich schwer und lässt den Mantel gerade und schwer nach unten fallen. Das gefällt mir gut. Und der Mantel ist so natürlich auch deutlich wärmer als mit reinem dünnem Futter. Sicherlich ist er nicht winterfest, aber ich kann ihn mit warmer Kleidung darunter schon in den Winter hinein tragen.


Paspelknopflöcher waren mit dem fusselnden Stoff natürlich keine reine Freude, aber sie sind jetzt ganz ok so.


 Die Taschen sind toll! Schön groß und dekorativ, so mag ich das.


Ich habe auch immer noch vor, einen passenden Rock oder eine passende Hose zu nähen. Gerade sind andere Projekte akuter, aber ich habe schon gemerkt, dass der Mantel auch zusammen mit einer Schlaghose sehr gut aussieht. Auf so ein passendes Ensemble habe ich große Lust!

Meinen Wintermantel werde ich dieses Jahr auch noch nähen, denn ich werde ihn brauchen.

Und jetzt hier bei Chrissy schauen, wie weit die anderen Herbstjackennäherinnen sind! Einige haben sogar schon zwei Exemplare fertig... nicht schlecht!

Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag euch,
Nastjusha

Kommentare:

  1. Du siehst atemberaubend schön aus in dem Mantel. Ein wirkliches Meisterstück. Der Stoff ist (wie du geschrieben hast) wunderbar und sehr speziell, der Schnitt steht dir gut und der Mantel wird bestimmt zu einem Lieblingsstück, der zu allem getragen werden kann. Ich mag ja Mäntel, die nicht "hauteng" sind, da kann auch mal ein etwas wärmerer Pulli darunter und es ist schön bequem darin. Ich hoffe, du kannst den Mantel noch lange tragen und dich daran erfreuen :) Liebe Grüsse, Lottie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist doch einfach nur genial, wenn man seine Traumkleidung selbst machen kann. Dein Mantel ist unverwechselbar und schön geworden.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich sehr gelungener Mantel. Passt super zu dir. Das Rot mag ich auch.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Stoff toll, Mantel toll, Frau wunderbar! Sieht wirklich schön aus und passt super zu dir.
    Herrliches Gefühl, so einen schönen Mantel zu tragen, nicht wahr? Das motiviert doch sicher auch zum Nähen des warmen Wintermantels!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschöner Mantel ist es geworden. Ich finde, du hast den Schnitt sehr gut gewählt. Die Länge ist toll auch der Kragen und sonstige Details. Den Stoff habe ich noch vor Kurzem bei Hüco gesehen und er hat mich an unser schönes Sommertreffen erinnert. Vielleicht noch ein passender Rock aus dem gleichen Stoff? So wie in der Burda. Ich könnte den Stoff für dich noch besorgen :)
    Liebe Grüße
    Yvonne

    P.S. Tolle Fotos!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Großartiger Mantel an großartiger Frau :-) Also, das ist mal ein wirklich durch und durch gelungenes Projekt - Gratulation! Und weiterhin viel Spaß beim Tragen und Kombinieren...

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Supertoll! Geschmacklich bin ich ganz bei dir. Die 70er sind einfach toll. Ich finde deinen Stoff ganz wunderbar und die Taschen sind ja fast genau wie meine :-)
    Tres chic.
    Von einer Schlaghose träume ich auch schon eine Weile und traue mich noch nicht so recht ran. Ist das nicht einfach großartig, alles was eine haben will, selbst machen zu können?
    Dann trägst du ja die gleiche 70er-Jahre Burda Größe wie ich. Ich leihe dir gern meine Ausgabe für den nächsten Mantel.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Sehr toll! Er passt hervorragend zu dir. Und eine passende Schlaghose dazu wäre imho der ultimative Kracher.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  9. Sieht angezogen noch schöner aus, als auf der Puppe, dieser Kragen ist schon klasse. Und obwohl du findest, dass er sehr geräumig ist, was bei einem Mantel, wie ich finde, nicht schaden kann, da ja noch was drunterpassen soll, hat er eine schöne, schmale Form.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Toller Schnitt, toller Stoff und sieht an dir einfach perfekt aus. Sehr, sehr schön!
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderschönes 70er Jahre Teil. Die Länge finde ich auch klasse. Der Fischgart ist auch toll dazu.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Wow. Dieser Schnitt hat auf diesen Stoff gewartet. Das sieht wirklich wunderschön aus.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Du siehst grossartig aus in Deinem neuen Mantel. Er ist Dir sehr gelungen und sieht mit seinem Fischgrat bis zum Knopf hin wunderschön aus. Auch ich finde nicht, dass er zu weit aussieht. Wollen wir nicht zusammen ein 'Dazu' zu unseren Mänteln nähen? Ich möchte mich gern mal an einem jupe anemone von deer and doe probieren. Es ist noch ein wenig Stoff übrig. Dazu müsste ich den Mantel allerdings erst einmal fertig bekommen ;) Du überstrahlst jedenfalls das Novembergrau definitiv!
    Lieben Gruss h

    AntwortenLöschen
  14. Sehr, sehr cooler Mantel. Ich bin ganz verliebt in die 70 er Mäntel. Wunderbarer Stoff! Steht Dir hervorragend. Ich habe auch noch einen zugeschnitten und angefangen. Wenn mir der Mantel zu gerade geschnitten ist, dann mache ich ihn kurzerhand an der Taille enger. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Farbe und Muster-passt unglaublich gut zum Schnitt! Ein traumhaft schöner Mantel und gerade die schlichte Schnittführung mit dem genialen Kragen ist genau deins!

    AntwortenLöschen
  16. Dein Mantel ist ganz wunderbar geworden. Mir Gefallen nicht nur Stoff und Details auch die Länge finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Die 60er und 70er Schnitte sind einfach genial. Ein toller Mantel, den ich auch sofort tragen würde :-)

    AntwortenLöschen
  18. Oh eine Schlaghose würde dazu in der Tat sehr cool aussehen! Der Stoff ist einfach toll und der Mantel super akurat genäht. Sehr schön!

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin ganz begeistert von deinem wunderschönen Mantel und finde, er paßt sehr gut zu dir. Es freut mich, dass unser Sew Along dichnso angefeixt hat und bin gespannt auf deine weiteren Projekte, du hast ja noch wirklich tolle Ideen.
    LG karin

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!