Montag, 8. September 2014

Ablenkungsmanöver: Tannenbaumhemdblusenkleid

Wieder habe ich es in den letzten Tagen erfolgreich geschafft mich NICHT mit den Dingen zu beschäftigen, die eigentlich anstehen würden (MSBDS, NFL 4, Stoffwechselstoffsuchen, den Hosenherbst habe ich jetzt gar ganz ausgelassen).

Aber ich MUSSTE einfach einen Stoff vernähen, den ich bei meinem letzten Berlin-Besuch im Nähkontor erstanden habe. Netterweise hatte Lucy die Idee sich dort zu treffen, und so bekam ich den schönsten Stoffladen zu sehen, der mir je untergekommen ist.... wie paralysiert stand ich vor den tausend Knöpfen, streichelte die Stoffe und bewunderte die tolle Einrichtung.

Es hätte einige Stoffe gegeben, die mir gefallen hätten, aber ich hatte ein paar Tage zuvor schon ca. 14m bei HÜCO Stoffe in Berlin eingekauft und war eigentlich erstmal bedient.
Bis mir in der Patchworkstoffecke ein Tannenbaum-Baumwollstoff von Riley & Blake in´s Auge fiel. Sofort wusste ich, das würde ein hübsches herbstliches Hemdblusenkleid geben. Also doch spontan 2,50m eingepackt.

Als Schnittmuster diente mir mein all-time-favourite-Hemdblusenkleiderschnitt aus der easy fashion F/S 2007. Die Tannenbäume waren gerade so groß, dass es mit den vielen Schnittteilen noch ging, ohne dass das Muster zerstückelt aussieht. Den Kragen habe ich wieder etwas vergrößert und das Rockteil gefüttert, damit ich das Kleid gut über Hosen anziehen kann.

Heute hatte ich es bereits an und habe mich formidabel gefühlt! Der Stoff ist eine mitteldicke und sehr weiche Baumwolle, die interessanterweise gar nicht so schnell knittert. Alles super also, und die 2,50m habe ich komplett aufgebraucht, weil der Stoff wohl nur 1,10m breit war wie die meisten Patchworkstoffe. Wie gut, dass ich großzügig gekauft habe.

Sind sie nicht hübsch, die Tannenbäume?





Jetzt kann ich mich dann endlich allem anderen widmen, was so ansteht.
Tragefotos gibt´s dann zum nächsten MMM - wie freue ich mich, wenn das wieder losgeht!

Liebe Grüße,
Nastjusha

Kommentare:

  1. Sehr hübsche Tannenbäume sind das! Wir sind heute an vielen schönen Orten herumgefahren und da habe ich auch viele Tannenbäume gesehen, das erinnert mich jetzt grad daran. Ein tolles Muster, mal etwas anderes! Und nicht zu weihnachtlich, finde ich. Liebe Grüsse, Lottie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stell dir mal vor, ich würde das zum Pilzesammeln anziehen... Das wäre dann ungefähr so wie in Fankleidung zum Fußballspiel zu gehen! :-))
      Und weihnachtlich finde ich es auch gar nicht.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Sehr schlau, schon mal für den wieder startenden MMM vorzunähen, da freue ich mich schon auf dich im Bäumchenkleid. Durch den gelben Untergrund des Stoffes wirken die Tannenbäume auf mich auch nicht weihnachtlich, ein wirklich schöner Stoff und Hemdblusenkleider mag ich ja sowieso.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich finde es auch nur herbstlich. Mich hat erstaunt, welch weiche und relativ dicke Qualität die Baumwolle hat. Wirklich perfekt für die Übergangszeit!
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  3. Was für ein abgefahrener Stoff! Da muss man erst mal auf die Idee kommen, daraus ein Kleid zu nähen; und das meine ich positiv als Kompliment.
    Ich kann mir das Kleid super über ner Hose an Dir vorstellen.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Luzie! Genau, es ist über Hosen geplant. Da es über dem Knie endet, wäre es mir ohne Hose auch zu kurz. Leider muss ich immer vorher entscheiden, ob ich das Kleid mit oder ohne Hose tragen möchte, denn längere Kleider sehen über Hosen bei mir nicht so gut aus.
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  4. Welche geniale Idee, die Farben sagen eindeutig Herbstwald und in der Weihnachtszeit kannst du es ja mit einer Kugelkette kombinieren. ; )) Ich finde so individuelle Stücke Klasse.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig recht mit der Kugelkette, Sylvia... :-) Und auf mich wirkt das Muster auch absolut herbstlich. Ist mir selten so gegangen bei einem Stoff.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Beim Hosenherbst geht es mir ebenso. So gern wollte ich mitmachen, aber da sind noch soo viele andere Dinge... Dein Hemdblusenkleid sieht toll aus. Schnitt, Stoff und auch das vernähte Futter. Ich möchte mir auch schon lang eins nähen. Ein schöner Anstubs für mich ;-)
    Gruss Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da das ein schmaler und taillenbetonter Schnitt ist, kann ich mir genau diesen Schnitt an dir auch seeehr gut vorstellen, Heike!
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen
  6. Einfach unglaublich, das ist eines der schönsten Kleider, die ich jemals gesehen habe. Und ich denke, dass es dir wahnsinnig gut steht.
    Wie gut, dass der Stoff trotz Patchworkbreite noch gereicht hat. Ich habe da auch schon was anderes erlebt :((((
    Und im Nähkontor könnte ich mich auch immer dumm und dusselig kaufen. Der Laden ist einfach nur schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Wiebke... du machst mich ganz verlegen... :-)

      Löschen
  7. Hier noch mal: Das ist echt klasse, ganz wunderbar und besonders. Du hast echt einen guten Blick. So eine feine Vision muss man erstmal haben, beim Anblick eines Patchworkstoffes, aus dem andere bloß einen Weihnachtstischläufer machen würden.

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Kleid! Und mit Weihnachten assoziiere ich es überhaupt nicht. Wenn schon eine Assoziation, dann würde ich es mit Begriffen wie Herbst, Wald, Pilze sammeln... in Verbindung bringen. Auf jeden Fall ein süßes Muster *hahaha*. Wollte mir den Schnitt in der easy fashion genauer anschauen (einfach nur so... nicht das ich noch ein weiteres Schnittmuster brauchen würde) aber meine easy fashion Sammlung fängt erst mit H/W 2007 an ;)
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Bist du fleißig, sehr schönes Kleid! Steht dir bestimmt gut... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für´s Kommentieren!