Montag, 2. Juni 2014

Nix für Lemming “Mustermix": Teil 2

Gestern war bei Mamamachtsachen nächster Termin für die NFL-Herausforderung Nr. 3 mit der zweiten Etappe, die da heißt "Das soll´s wohl werden". Da ich aber erst gestern nacht wiedergekommen bin von einem kurzen Hauptstadtausflug, reiche ich heute nach.

An meiner Vorstellung für mein dreigemustertes Outfit hat sich nicht viel geändert.
Es soll einen langen Rock geben, dazu eine Hemdbluse und auch noch ein Jäckchen/Blazer dazu.
Meine Stoffauswahl und Inspiration gibt´s hier zu sehen.
Mangels Zeit und Können werde ich mir keine Schnitte selbst entwerfen sondern auf fertige Schnittmuster zurückgreifen.

Erstmal zum Rock. Dieses Schnittmuster hatte ich vor Augen, aus der Patrones Nr. 304. Nach einem Testrock werde ich entscheiden, ob das passt oder ob die Falten oben zu viel sind und evtl. auftragen.







Alternativ wäre der Rock aus der Mai-Burda von 1975 möglich, den ich hier schonmal vorgestellt habe. Hier ist das Problem, dass er aus insgesamt vier Bahnen besteht. Das fällt zwar schön, ich würde aber die großen Blumen zerschneiden müssen. Außerdem sitzt mir der Rock etwas zu hoch.
Evtl. muss ich mich nochmal auf die Suche nach einem etwas hüftiger sitzenden Rockschnittmuster machen oder ich ändere diesen Schnitt am Bund.

Ist das jetzt das Strand- oder das Party-Oufit? Bin unentschlossen.

Die Hemdbluse wird wohl mein Schnitt aus der Patrones Nr. 241 werden (z.B. hier gezeigt).

Zur Jacke:
diese hier aus der Patrones Nr. 292 finde ich hübsch. Der fehlende Kragen ist interessant und wäre gut mit dem großen Kragen der Hemdbluse kombinierbar (oder würde das komisch aussehen?). Ich hätte gern 3/4-Ärmel, diese hier würde ich dann einfach kürzen.

Von diesem Gürtel träume ich des nachts.

Und diesen Blazer aus der Patrones Nr. 323 finde ich supertoll! Der Kragen ist genial, die 3/4-Ärmel und der taillierte Schnitt wirken super, und ich glaube, der Blazer wäre sehr vielseitig zu kombinieren. Punkt, der dagegen spricht, wäre, dass das echt fortgeschritten ist. Normalerweise habe ich davor keine Angst, aber wegen der spanischen Anleitung müsste ich praktisch alles irgendwie selbst hinkriegen (kniffelig sind die kleinen Einsätze an der Schulter zur Ärmelnaht, hier schwer erkennbar, und die Pattentaschen am vorderen Abnäher). Entweder ich suche mir eine ähnliche Burda-Anleitung raus, oder ich versuch´s so. Hängt von Zeit und Lust ab.

Der Hosenrock ist doch auch super, oder? Leider gar nicht mein Stil...

Den perfekten Stoff für das Jäckchen habe ich Freitag bei meinem Maybachufer-Besuch gefunden: einen völlig knitterfreien schön fallenden türkisen Stoff mit kleinen Karos, keine Ahnung welche Zusammensetzung er hat, ist aber bestimmt ein Stück Polyester drin. Für mich kein Problem.



Und heute abend schaue ich mir alle anderen spannenden Musterprojekte hier an.

Liebe Grüße,
Nastjusha

Kommentare:

  1. So drappiert ist das wirklich schon sehr greifbar und sieht klasse aus!

    Ich würde eher den Blazer nehmen - die andere Jacke wäre mir zu unangezogen. Bei den anderen Teilen habe ich nichts zu maulen oder zu empfehlen und den Gürtel kannste doch einfach nachmachen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Drappierung sieht schon mal umwerfend aus, und ich kann mir genau diese Kombination an dir super vorstellen.
    Wie Anne würde ich auch für den Blazer plädieren, obwohl ich deine Bedenken gut verstehen kann.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Dein Mustermix finde ich total spannend und gut kombiniert. Beim Rock kommt es wohl darauf an, wie der Blumenstoff fällt. Wenn es mit Kräuseln zu dick aufträgt, kann man ja noch Falten probieren. So werden auch die Blüten nicht angeschnitten, sonder eben nur in Falten gelegt. Zur Jacke gefallen mir eigentlich beide Ideen gut. Die schlichte ohne Kragen könnte ein Ausgleich für den wilden Mustermix sein. Da kann ich mir allerdings den Kragen der Bluse noch nicht richtig vorstellen. Den Blazer finde ich toll, denn er hat ein nach oben zeigendes Revers UND verkürzte Ärmel - schöön. Genau so einen Schnitt suche ich für mein Trachten-Schottenrock-Borten-Experiment. ;-) Ich verfolge gespannt, für was Du Dich entscheidest.
    Lieben Gruss Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, stimmt, mittlerweile kann ich mir den Hemdenkragen auch nicht mehr zum ersten Jäckchen vorstellen. Passt gar nicht. Ich werde mich an dem Blazer versuchen und wenn du nach meinem Erfolg/Desaster immer noch magst, kann ich dir den Schnitt gern leihen.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Deinen Stoffmix finde ich ja klasse und ich freue mich schon auf die fertigen Teile.
    Ich bin gespannt, ob dir der Patrones-Testrock gefallen wird. Mir gefällt der Schnitt sehr gut. Ein Maxirock, oder? Ich finde ja bei großem Muster ein paar Fältchen eine schöne Unterbrechung.
    Den Patrones Blazer finde ich auch toll, ich mag ja gern schlichte Schnitte. Allerdings kann ich mir den kragenlosen Blazer nicht mit Hemdbluse drunter vorstellen, sondern nur mit Shirt, wie auf dem Bild.
    Insofern wäre ich auch für den Burdablazer-der hat ja auch sehr schicke Details.
    Ich wünsche dir jedenfalls gutes Gelingen, du machst das schon, bzw mußt du einfach, bei den tollen Stoffen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susanne. Ja, mittlerweile kann ich mir die Kragenlose Jacke zum Hemd auch nicht mehr vorstellen.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Hah, passt der Stoffneuzugang (war nicht der einziger, oder?) gut zu den anderen. Das wird toll alles zusammen. Der Patrones-Rockschnitt ist sehr interessant - siehe ich das richtig, er hat nur eine Naht hinten und wird quer zum Fadenlauf zugeschnitten... das ist doch optimal für das schöne Blumenmuster und sollten dir die Fältchen zu viel sein (was ich nicht glaube), kannst du das Schnittmuster doch einfach an der einen Naht enger machen. Nun zu der Jacke - ich bin absolut für den Blazer, der ist soooo toll. Und du kannst wirklich eine Burdaanleitung nutzen oder noch besser die Mia Führer Youtube Videos https://www.youtube.com/user/miakenrudi/videos, die sind wirklich sehr hilfreich. Und wenn du Probleme hast, kannst du mir auch mailen... wir werden das schon hinkriegen :)
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich war ganz brav, habe nur zwei Stoffe gekauft und insgesamt 4,70m. Geht doch, oder? Der andere ist ein hübscher Baumwollstoff für eine Hemdbluse. Du hast recht, die Kräuselung beim Rock kann ich ja eigentlich gut regulieren über die Seitennaht. Und vielen lieben Dank für den Link und dein Angebot!! Dann wage ich mich an den Blazer, denn den finde ich sehr sehr toll. Nur manchmal habe ich etwas Angst, dass der er mit einem Karomuster clownesk wirken könnte. Allerdings sind das ja echt winzig kleine Karos. Vielleicht ist das nicht so schlimm.
      Liebe Grüße!

      Löschen

Danke für´s Kommentieren!