Mittwoch, 4. Dezember 2013

Me Made Mittwoch: Hemdblusenkleid reloaded

Ich erspare uns einfach mal das Jammern über die Bildqualität und hoffe, Wiebke in ihrem bezaubernden Tellerrock schmeißt mich nicht raus. Denn auf meinem heutigen Foto sieht man rein gar nichts außer nachträglich etwas hochgezogenem Gras-Grün.


Ich beschreibe mal: es handelt sich um meinen geliebten Hemdblusenkleidschnitt aus der easy fashion F/S 2007, welchen ich hier und hier bereits einmal gezeigt habe, in anderen Versionen.



Dieses Stück habe ich mir aus einem alten 70er-Jahre-Stoff genäht, zumindest das Oberteil ist ein alter Baumwollvelour, den Rockteil habe ich aus einem schwarzen Baumwollvelour genäht, der auch ein wenig Elasthan-Anteil hat, was aber nicht weiter auffällt. Ausnahmsweise habe ich das Rockteil gefüttert, so kann ich es besser über Hosen anziehen, denn das ist eindeutig ein Winterkleid und mit dem dickeren Baumwollstoff schön warm. In letzter Zeit habe ich es häufig mit Strumpfhose und Rolli darunter an. So kann man es sich wenigstens vorstellen, wenn man schon nichts sieht auf dem Foto.

Alle weiteren Mittwochs-Kreationen findet ihr hier auf dem herrlichen Tempelhof-Flugfeld versammelt!

Kommentare:

  1. Zuerst dachte ich, dass es sich um Bluse mit Rock handelt. Toll! Auf dem Foto sieht man wirklich gar nichts!! Aber sicher wirst du deshalb nicht rausgeschmissen - du hast ja erklärende Fotos nachgelegt. lieben Gruß von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Das, was man an dir sieht, steht dir jedenfalls sehr gut und an der Puppe kann man es dann ja nochmal besser begutachten. Die Stoffkombination finde ich sehr schön und das Kleid insgesamt sehr lässig!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, eben habe ich gesehen, dass ich das Kleid ja mit "Rolli und Strumpfhose darunter" anhabe. Schöne Vorstellung, oder? ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Schön und interessant ist die Kombination der beiden Stoffe, das gefällt mir richtig gut! Der Schnitt ist klasse, ich mag Hemdblusenkleider! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr tolles Kleid, ich finde die Idee mit den zwei Stoffen sehr toll und sie passen auch gut zueinander. Und die schlechten Fotos, das liegt wohl leider am Wetter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich dachte, ich gehe um 16 Uhr mit den Jungs noch kurz raus und mache die Fotos bei Tageslicht. Das hat dann doch nicht mehr gereicht... Und der kleine Hoffotograf stand auch ein Stückchen zu weit weg. Wir sind noch am Üben.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Das Kleid sieht bestimmt klasse an dir aus. Die Winterfotos sind eine echte Aufgabe. Es gibt hier eindeutig nicht genug Tageslicht.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Der schmale Kleiderschnitt ist ja sowieso klasse-ganz mein Geschmack. Und die unterschiedlichen Stoffe für Ober-und Rockteil erzielen einen tollen Effekt-gute Idee.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das gefällt mir richtig gut! Die Kombination aus den beiden Stoffen ist sehr schön und toll ist auch die etwas tiefer sitzende Taillenlinie (die sitzt doch tiefer, oder?)...
    Baumwollvelour - das scheint es tatsächlich bei mir auch zu sein! Ein toller Winterstoff auf jeden Fall.

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Taille sitzt tiefer und ich mag das auch sehr!
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  8. Tiefer sitzende Taillenlinien sind auf jeden Fall auch mein Ding. Und schade, dass ich nicht schon vorher mal geschaut habe. Den Burda-Vergleich über 50 Jahre finde ich super, und dein Vorhangkleid z.B. ist genial. Der Schnitt wäre auch für den Missonistoff super geeignet gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und schön, dass du mal vorbeischaust! Ja, den Vorhangkleidschnitt werde ich auch nochmal vernähen. Das ist echt ein dankbares Projekt. Liebe Grüsse,
      Nastjusha

      Löschen

Danke für´s Kommentieren!