Mittwoch, 11. September 2013

Me Made Mittwoch: Flickenkleid

Für die, die sich gefragt haben, wie das Hemdblusenkleid, welches ich beim letzten MMM getragen und aufgrund irritierender Musterung teilweise unter einem Pullunder versteckt hatte, vorne aussieht, habe ich heute den Vorgänger an, den ich übrigens mindestens genauso gern trage.
Der Schnitt ist derselbe (easy fashion F/S 2007), und den kann man an diesem Modell nun wirklich super studieren. Wie immer hatte ich zu wenig Stoff und löste das Problem, indem ich ein echtes Flickenkleid nähte. Das war vor 5-6 Jahren, und mittlerweile sieht man dem Stück sein Alter an, was mich wirklich bedrückt, denn das Kleid liegt mir sehr am Herzen und spiegelt meinen Stil und Geschmack ziemlich gut wieder.




Zum einen: die Farben. Ich liebe Dunkelblau und Rottöne. Und Blumen.
Der blaue geblümte Stoff ist schätzungsweise eine Viskosemischung. Ok, das ist ein bisschen feige, denn damit lehne ich mich ja nicht allzu weit aus dem Fenster. Jedenfalls ist er aus dem Keller meiner Oma und dürfte genau in der Zeit gewebt worden sein, der ich modisch so nachtrauere.
Leider reichte wieder mal der Stoff nicht, sodass ich mich auf die Suche nach Kombinierbarem machte.
Aus der karierten Baumwolle hatte ich mal ein Jungenhemd genäht, und die Manschetten bzw. der Kragensteg sind aus einem sehr angenehmen Baumwollstoff aus einer Kollektion von Kaffe Fassett.
Zum anderen: Patchwork. Ich liebe es einfach, wenn auch nicht immer und unbedingt (Desigual geht mir zum Beispiel - im Gegensatz zu Antonio Marras, oh Wunder - ziemlich auf die Nerven). Aber Decken sind schonmal genial (wenn auch irrwitzig aufwändig), und ich habe bisher zwei große genäht - eine davon hochschwanger, was z.B. beim Zusammenstecken der drei Lagen auf dem Boden ein mässig tolles Gefühl war.

Ok, ganz reinrassig ist 70er-Stil nicht, ein bisschen Western (iih!!) schwingt in der Rückenansicht mit. Egal, was soll´s. Hingegen liebe ich den Schürzenkleid-Touch sehr!
Einmal war ich in dem Outfit auf einem Konzert und hörte, wie eine ältere Dame abfällig raunte: "Diese Schürzen hatten wir doch vor 40 Jahren an".
Ein größeres Kompliment hätte sie mir nicht machen können!

Und jetzt mal sehen, was die anderen Mittwochs-Frauen so tragen... hier auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog, diesmal angeführt von Juli Kirsche.

Kommentare:

  1. Ja, besser kann man Authentizität wohl nicht bestätigt kriegen ;-)
    Ich mag dein Hemdblusenkleid sehr, auch das von letzter Woche und freue mich, mehr von dir zu sehen!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Katharina, ich schau mir deine bunten (und super sitzenden!) Sachen auch immer sehr gern an... :-)
      Liebe Grüße, Nastjusha

      Löschen
  2. Schöner schmaler Schnitt, gefällt mir sehr, sehr gut. Die gepatchte Stoffkombi ist jetzt nicht so mein Fall, aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden, sonst wäre es ja allzu langweilig.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Susanne, ich mag den Schnitt auch sehr, und er wird sicher immer wieder Verwendung finden. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die bunte Mixtur nicht Jedermann´s Sache ist, aber das ist ja ok. Ist selbst für mich das Maximum an Buntheit! :-)
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen

Danke für´s Kommentieren!