Sonntag, 8. September 2013

Kostüm-Sew-Along Teil 1

Nachdem ich bei diversen Sew-Alongs bisher allen immer nur über die Schulter geschaut habe, bin ich diesmal dabei - und ich freue mich riesig darauf!

Kostüme mit Röcken gehören ja eigentlich nicht zu meiner Garderobe. Da ich relativ groß bin, fühle ich mich aus solchen Kostümen irgendwie rausgewachsen. Oder kommt es mir nur so vor, dass kleine bis mittelgroße Frauen darin besser aussehen? Kann schon sein, dass ich es einfach nicht gewohnt bin, solche Kleidung zu tragen. Daher meine Entscheidung für einen Hosenanzug.

Ich habe genügend doppelreihige Blazer/Jacken und könnte mal wieder einen Einreiher vertragen. Einen passenden Schnitt dafür in meinen Burdas der Anfang-Siebziger zu finden, ist kein Problem.

Eher könnte es mit der Hose schwierig werden. Ein paar Burda-Hosen habe ich ausprobiert, und alle bis auf eine (wiedermal aus der easy fashion, F/S 09) sahen nicht so vorteilhaft aus, gelinde gesagt. Eine Hose aus der Patrones war da schon besser.
Ansonsten habe ich es bisher so gelöst, dass ich gut sitzende Hosen bis zur vollständigen Auflösung derselben getragen habe und dann den Schnitt abgenommen habe. Hat einmal super geklappt, die zweite Hose ist noch in Bearbeitung, was in diesem Fall ein freundlicher Ausdruck für ein UFO ist.

Hier wäre also das Projekt aus einer Burda vom August 1973, an welches ich mich ranwagen würde, mit kleinen Eventualitäten, die ich offen lassen muss.


Den Blazer finde ich toll (und diese Frisur erst mit der Sonnenbrille!!). Der große Kragen, die gute Länge, die großen aufgesetzten Taschen vorn und die schlanke und gerade Ärmelform sind ganz nach meinem Geschmack. Bloß nicht zu filigran, ist hier mein Motto.
Auch die Hose würde mir sehr gefallen. Sie hat statt Bügelfalten vorn und hinten Kappnähte, was ich spannend finde. Der Nachteil ist, dass sie keinen Bund hat und damit auch keine Gürtelschlaufen. Der fehlende Bund wiederum hat doch den Vorteil, dass man dazu einen Rollkragenpulli anziehen kann, ohne dass sich das ganze Zeug darunter abzeichnet... hm.
Versuchen wir es also nochmal mit einer Burda-Hose.

Die Größe ist eine 42. Irgendwann zwischen 1974 und 75 hat Burda auf die heutigen Maße gewechselt, und ab da an habe ich eine knappe 40.
Sicher muss ich den Schnitt des Blazers in der oberen Hälfte und evtl. auch die Ärmel verlängern. Bei den Hosen einen großzügigen Saum anzuschneiden, habe ich mir schon lange angewöhnt.






Zum Stoff: es sollte es ja einer aus meinen Vorräten werden. Nun habe ich aber keinen 4m-Ballen.
Daher könnte es folgende Kombination werden:


Hier handelt es sich um eine weiche braune Wollgabardine und einen warmen kuscheligen hellen Wollvelour mit Hahnentrittmuster in grau und braun. Beides liegt schon seit ewigen Zeiten in meiner Kommode. Und ich weiß auch warum. Es sind wieder so komische Rest-Stücke. Für Kinderklamotten mehr als genug. Aber für meine Zwecke?
Es könnte also wieder mal knapp, wenn nicht sogar abenteuerlich werden.
Andererseits - mit einem schwarzen Rolli darunter würde es sicher amtlich aussehen.

Nun ist es so, dass ich diesen Post vorab verfasse. Unter Umständen habe ich zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung doch noch den perfekt passenden Stoff in der Hauptstadt gefunden (das Futter muss ich so und so dort besorgen). Ich kann ja schließlich nichts dafür, wenn meine Vorräte zu wenig für solch ein Projekt hergeben.
Sollte ich nichts gefunden haben, versuche ich es mit dieser Kombi (dementsprechend ist die Knopfwahl auch noch nicht abgeschlossen).

Dann wird es lustig!

Und hier gibt es die Ideen der anderen Sew-Along-Teilnehmer zu sehen!

Kommentare:

  1. Cool, du nähst auch Vintage :) Lustigerweise stammt der einzige gut sitzende Hosenschnitt, den ich jemals für mich gefunden habe, ausgerechnet von Burda, insofern drücke ich dir da ganz fest die Daumen! Sehr schöne Stoffkombi! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Zuzsa, ich habe am Samstag bei meinem Besuch am Maybachufer (bei erschreckend reduzierter Stand-Anzahl) doch noch eine Stoff-Kombi gefunden, die auch gut passt. Vielleicht schaffe ich beides?
      Freu mich sehr auf dein Jäckchen!
      Liebe Grüße,
      Nastjusha

      Löschen

Danke für´s Kommentieren!